DEXTER: Mein exklusives Hundebett

Hallo Mensch, heute erzähle ich dir von meinem eigenen Hundebett. Auf so einem gemütlichen Bett habe ich noch nie gelegen. Jeder Hund sollte solch ein tolles Bettchen daheim stehen haben.
Ein exklusives Hundebett für mich, Dexter

Hallo Mensch,

ich bin Dexter und erzähle dir aus meinem Leben

Dexter, Sitz! Dexter, Platz! Dexter, Bei Fuß! Dexter, Pfötchen!

Ja, ich mag es, wenn mein Frauchen mir Aufforderungen vorgibt und ich sie ausführe. Denn dann gibt es entweder ein Leckerli aus dem Leckerli Beutel, oder noch besser, ich werde wahnsinnig lange und intensiv gestreichelt und massiert. Das fühlt sich so toll an. Dafür mag ich mein Frauchen auch sehr.

Ein exklusives Hundebett von Frauchen – Was kann es schöneres geben

Noch viel mehr mag ich mein Frauchen, nachdem sie mir mein eigenes exklusives Hundebett für mich hingestellt hat. Anfangs wusste ich gar nicht, was dieses Hundebett sein soll. Ich lag doch bisher immer auf dem Teppich, direkt auf dem Boden. Ich konnte mich dort wälzen und mit meinem Lieblingsspielzeug spielen. Was mein Frauchen total enttäuscht hat war einmal, als ich aus Versehen Pippi auf den Teppich gemacht habe. Dann war der Teppich für ein paar Tage weg und er kam wohlduftend wieder an, sodass ich mich wieder darauflegen konnte.

Hundebett Cowboy

Ein exklusives Hundebett bequem nach Hause geliefert

Dann kam irgendwann einer meiner besten menschlichen Freunde an den Zaun und hatte etwas großes Viereckiges in seinen Händen. Ich belle meinen Freund immer an, weil ich mich so freue ihn zu sehen. Aber irgendwie bellt er nie aus Freude zurück und es kommt mir so vor, als hätte er vor mir Angst. Dann öffnet mein Frauchen die Tür und er sagt immer so etwas wie „Ein Paket für Sie“. Dann übergibt er ihr das Paket und verschwindet wieder, aber streichelt mich wenigstens kurz bevor er geht. Deshalb freue ich mich immer, wenn er wieder kommt. Jedenfalls in diesem viereckigen Ding war ein exklusives Hundebett darin. Ich hatte damals aber keinen Plan was man damit macht.

Wie man sich auf ein Hundebett legt

Also versuchte Frauchen mir zu erklären, wofür das gut ist. Sie zeigte mit ihrem Zeigefinger die ganze Zeit auf das Hundebett. Ich schaute auf den Finger von Frauchen und auf das exklusive Hundebett aber hatte keine Ahnung warum der Finger da hingezeigt hat. Aber mein Frauchen ist zum Glück sehr schlau. Denn erst als sie sich selbst dann auf das Hundebett legte (ich konnte das Hundebett zwar nicht mehr sehen) habe ich verstanden, dass das exklusive Hundebett für mich gedacht war und ich mich darauflegen soll, wenn ich müde bin oder auf etwas bequemen liegen möchte. Glaubt mir, dass erste Liegen auf diesem exklusiven Hundebett war mit bisher nichts anderem zu vergleichen was ich bisher erlebt habe. Es war so weich und viel schöner als der Boden oder Teppich. Ich kann sogar darauf rumspringen und Frauchen sagt nichts.

Hundebett einfach waschen und sauber machen

Und wisst ihr was am allerbesten ist? Ich habe aus Versehen wieder Pippi darauf gemacht und dachte nun Frauchen ist böse auf mich. Deshalb verkroch ich mich mit meinem Gesicht unter meine Pfoten und versuchte Frauchen mit einem niedlichen Blick zu überzeugen, dass ich es doch gar nicht war. Sie hat zum Glück nur kurz mit mir geschimpft. Allerdings hat sie nichts gesagt und einfach einen Teil des Hundebettes genommen und in so ein Ding gesteckt, was sich ganz schnell dreht und wo Wasser und Schaum drin ist. Ich stand davor und wollte unbedingt darin Planschen und mit Schaum spielen. Aber Frauchen wollte mich nicht rein lassen. Also schaute ich wie sich dieses Ding ganz ganz schnell drehte. Als Frauchen es rausholte war es noch etwas nass. Aber als es schlussendlich wieder trocken war, überzog Frauchen das Hundebett wieder und alles roch super und ich konnte mich wieder darin einkuscheln.

Schon toll so ein Hundebett. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen.

Ich hoffe du liest auch meine anderen Geschichten

Dein Dexter

Verwandte Beiträge

Kommentare (1)

[…] Kennst du eigentlich Dexter und seine Abenteuer? Lies mehr darüber HIER […]

Kommentar schreiben